C-Mädchen entführen Punkt aus Rengsdorf

Mit einer stark defensiven Spielausrichtung gingen unsere Mädchen in ihr Auswärtsspiel gegen Rengsdorf. Mit viel Disziplin ließ man den Gegner bei schwülwarmen Temperaturen anrennen aber spätestens am 16er des SVR-Strafraum war Schluss mit lustig. Philine, Dahlia, Philippa und Sarah machten hinten dicht. Charleen überraschte die Heimmannschaft in der 10. Minute mit einem ungewohnten Stören in dessen Spielaufbau und der Ball landete bei Antonia, die diesen eiskalt an der Rengsdorfer-Torhüterin vorbei zum 0:1 einschob. Die Rengsdorferinnen erhöhten jetzt die Schlagzahl und die SVR-Mädchen ließen sich immer weiter nach hinten drücken und so gelang den Rengsdorferinnen in der 25. Minute der Ausgleich. Mittlerweile ist Merle für Charleen im Spiel und erweitert somit das SVR-Bollwerk. Offensiv findet die SVR-Mannschaft kaum mehr statt und der Gegner sichtlich genervt von der destruktiven Spielweise, versucht sein Glück immer häufiger in Distanzschüssen, so rettet Caro mit einem artistischen Einsatz in höchster Not und lenkt den Ball über die Latte. Pause.

Nun kommt Ann-Kathrin für Dahlia in die Partie, aber trotz energischem Einwirken von Trainer Christoph, lassen sich die SVR-Mädchen wieder zu weit fallen. Die Heimmannschaft nutzt die sich ihr bietenden Räume für ihren Spielaufbau und die kleinen individuellen Fehler beim SVR in der 40. und 49. Minute aus und es steht 3:1. Jetzt kommt auch Michelle zu einem Kurzeinsatz und ersetzt Merle auf der rechten Verteidigungsseite.

Kampflos wollen sich die Gäste hier nicht geschlagen geben und Dahlia, die mit viel Einsatz im Verteidigungszentrum die wichtigste Spielerin ist, schaltet sich mit Sarah mehr in die Vorwärtsbewegung ein. Antonia hat aufgepasst und einen Pass des Gegners im Spielaufbau abgefangen. Antonia schießt, aber die Rengsdorfer-Torhüterin lenkt den Ball ab der in Richtung Tor trudelt. Charleen startet durch und drückt den Ball der knapp am Tor vorbei gegangen wäre zum 3:2 ein. Jetzt sind unsere Mädchen hellwach und bekommen in der 64. Minute eine Ecke. Antonias Hereingabe landet bei Dahlia, deren Schuss wird abgeblockt aber wieder ist Charleen da und hämmert den Ball unhaltbar zum 3:3 in die Maschen.

Wütende Angriffe der Rengsdorferinnen folgen, Torhüterin Caro rettet mehrfach bravourös und schließlich ist es Dahlia die alles in die Waagschale wirft und schwer getroffen im eigenen Strafraum liegen bleibt. Schlusspfiff.

Für die C-Mädchen des SVR haben heute gespielt:

Antonia von Kölichen, Sarah Wende, Dahlia Paffhausen, Charleen Steuber, Caroline Auras, Philine Kafsack, Ann-Kathrin Wilbertz, Philippa Wierscher, Merle Engelke, Marisa Barkhausen, Michelle Höhngen

 

D1 sichert mit Kantersieg 2. Tabellenplatz !

So, 20.05. SV Rheinbreitbach : VFL Neuwied II 9:1

Am Pfingstsonntag stand das Nachholspiel gegen den Tabellenvierten aus Neuwied an. Da das Hinspiel auf Asche nur knapp gewonnen werden konnte, ging man mit der notwendigen Ernsthaftigkeit an die Sache. Zudem bestand die Möglichkeit, durch einen Sieg den 2. Tabellenplatz 4 Spieltage vor Schluss klar zu machen und  Neuwied II entsprechend zu distanzieren.

Vom Trainerteam herrvoragend eingestellt wurde der Gegner von Anfang an unter Druck gesetz und gegen die körperlich agierenden, schnellen Neuwieder Spieler sehr gut dagegengehalten. So ließ man Neuwied lediglich zu Weitschüsssen kommen, die unser aufmerksamer Torhüter Dennis jedoch alle problemlos wegfischte. Auf der anderen Seite konnte bereits nach der 13. Minuten eine der vielen Chancen durch Louis genutzt werden. Bis zur Halbzeit erhöhte Nils noch verdient auf 2:0.

In der 2. Hälfte legten die SVR Jungs dann von Beginn an los wie die Feuerwehr. Simon erhöhte binnen 5 Minuten auf 4:0. Neuwieds Moral war gebrochen und der SVR spielte sich in einen Rausch. 3 mal Johann, 2 mal Niels, und 1 mal Finn stellten das Ergebnis auf 9:1. Sensationelles Spiel unserer Jungs, die damit in den letzten 15 Spielen 14 Siege und ein Unentschieden erreichten und souverän den 2. Tabellenplatz 4 Spieltage vor Schluss in der Liga klar machten. Glückwunsch D1.