AH unterliegen in Oberpleis

TuS Oberpleis - SVR 4:2 (4:2)

 

Bei Begegnungen mit dem TuS Oberpleis gab es bisher keinen Sieger, zweimal trennte man sich Unentschieden. Sollte sich das diesmal ändern?


Fast sah es so aus, denn schon nach 15 Minuten führte der SVR mit 0:2. Torsten Heiler und Michael Schneider schlossen nach zwei Spielzügen über die linke Seite ab und trafen für die Gäste.
Doch die Freude währte nicht lange, denn durch das unbeherzte Eingreifen der Hintermannschaft konnten die Gastgeber erst aufschliessen, ausgleichen und dann in Führung gehen.Nach nur 30 Minuten stand es 4:2 für Oberpleis!

Es schien, als ob es kein Mittel gegen die Passfolgen und schnellen Stürmer der Oberpleiser gab, und der SVR hier sang- und klanglos untergehen würde. Doch zum Glück berappelten sich die alten Herren und stabilisierten sich durch Aufmunterungen und kämpften sich zurück ins Spiel.


In der zweiten Hälfte stand man hinten sicher, drängte aber dadurch nicht mehr so stark nach vorne. Es ergaben sich noch mehrere Chancen, doch es blieb beim 4:2 für die Gastgeber.
Trotz des Ergebnisses war es ein schöner, fairer Fussballabend. Vielen Dank dafür an den TuS Oberpleis. Wir freuen uns auf die nächste Begegnung!

 

 

 

AH spielen Unentschieden in Kripp

SV Kripp - SVR 2:2 (1:1)

 

Bei milden 30 Grad im Schatten trafen sich die alten Herren zum Auswärtsspiel beim SV Kripp. Der Gegner war aus mehreren Partien bekannt und so stellte man sich auf eine spielstarke Truppe ein.


Gleichzeitig testete Coach Weber ein neues Spielsystem mit einem Fünfer Mittelfeld, um das Spiel der Kripper zu unterbinden. Das funktionierte in Teilen Recht gut, die Spielgestaltung lag in Rheinbreitbacher Hand. Obwohl wieder überwiegend hohe, Kraft raubende Bälle gespielt wurden, ergaben sich Chancen, das Tor der Gastgeber zu attackieren. Belohnt wurde die Mühe nach einem Eckball. Stephan Klein platzierte den Ball nach blitzschnellem Antritt im kurzen Eck, 0:1!
Leider hielt die Freude darüber nicht lange, denn bei einem Eckstoß am eigenen Tor liess man dem gegnerischen Stürmer zuviel Platz, sodass es kurz vor dem Halbzeitpfiff hiess: 1:1.


Nach der Pause nahm man sich vor, genauere Pässe und weniger hohe Bälle zu spielen, aber leider folgte die Praxis nicht der Theorie. Der Gegner konnte mehr Druck aufbauen, gefährliche Situationen erzeugen, und zu guter Letzt auch in Führung gehen. 2:1 für Kripp. Die hohen Temperaturen und die tief stehende Sonne waren sicherlich mitverantwortlich jedoch fehlte es dem SVR allgemein an Biss. Dennoch berappelten sich die Rheinbreitbacher irgendwann in der Mitte der zweiten Hälfte und begannen wieder zu spielen. Kurzpassspiel, Zweikämpfe, Flanken, all das funktionierte wieder und auch der Ausgleich war möglich. Michael Schneider, von Thomas Meischein in Szene gesetzt, schon den Ball mittig in die Kripper Maschen, 2:2!


Darauf drängend, das Spiel zu drehen, erspielte sich der SVR noch mehrere Chancen. Thomas Meischein hatte die Gelegenheit, die Führung zu erzielen,  allerdings forderte die Temperatur ihren Tribut und der Torwart war schneller am Ball. Die letzte Situation des Tages war Torsten Heiler vorbehalten. Nach einem hohen Abpraller köpfte er nur knapp über die Latte, bevor der Schiedsrichter alle 22 Mann erlöste und den gemütlichen Teil des Abends mit kalten Getränken und Frikandel Spezial (!) Einleitete.


Alles in allem war es eine beachtliche Mannschaftsleistung, vor allem in Anbetracht der extremen Temperatur!
Vielen Dank an den SV Kripp für die Einladung und das schöne, anspruchsvolle Spiel! Bis zum nächsten Mal!