Wir suchen Trainer für den SVR / Patenschaften

Liebe Sportkameraden,

Wie jedes Jahr beginnen die Planungen für die kommende Saison mit den gleichen Fragen. Gerade im Jugendbereich ist es auch in diesem Jahr schwer für einige Mannschaften Trainer und Betreuer zu finden. Wie ihr alle wisst ist die Jugendarbeit und Förderung das Herz und die Seele des Vereins. Damit auch im nächsten Jahr gewährleistet ist, dass die Jugendlichen weiterhin für ihren SVR spielen können, wollen wir versuchen einen neuen Weg einzuschlagen.

Wir haben in der Vergangenheit einerseits festgestellt, dass der Aufwand für die Betreuung einer Mannschaft für eine Einzelperson oder Gespann sehr hoch ist und regelmäßig Kapazitäten ersetzt werden müssen. Dennoch sind auf der anderen Seite viele Personen bereit sich in kleinerem Maßstab einzubringen. Diese Erkenntnisse wollen wir in eine neue Bahn lenken und versuchen ein System der Patenmannschaft für unseren geliebten Breitensport aufzubauen.

Das Ziel ist es aus jeder Seniorenmannschaft einen Paten für eine Jugendmannschaft zu machen und somit die Verantwortung, den Aufwand und die Koordination auf mehrere Schultern zu verteilen - ein Team für ein Team eben. Die Vorteile liegen auf der Hand: mehrere Personen können sich einbringen und sich gegenseitig unterstützen. Hiermit sollen auch diejenigen abgeholt werden, die ein paar Stunden in der Woche einbringen könnten und vielleicht auch reinschnuppern wollen. Funktionieren kann das allerdings nur mit einem festen Ansprechpartner, der von seiner gesamten Mannschaft unterstützt wird.

Im wesentlichen handelt es sich in diesem Jahr um die Betreuung der beiden E-Jugendmannschaften und der D-Jugendmannschaft.
 
Was haltet Ihr von der Idee? Habt Ihr weitere Ideen? 

Wir würden uns sehr freuen zahlreiche Rückmeldungen aus dem Seniorenbereich zu bekommen - vielen Dank an euch alle aus der AH, der ersten und zweiten Mannschaft

Mit freundlichen Grüßen von unterwegs

Thomas Rücker
Sportliche Leitung 
SV Rheinbreitbach 

Neuer Abteilungsleiter gewählt

Am 31.03.2016 wählte die Abteilungsversammlung  Ejmen Celik zum neuen Abteilungsleiter

Alle Fußballer bedanken sich bei Ecki für die Bereitschaft dieses Amt zu übernehmen und wünschen Ihm für die Zukunft

viel Erfolg und eine glückliche Hand.

Antrittsrede des neuen Abteilungsleiters:
Hierbei ging E. Celik auf den erforderlichen Teamgedanken in der Führungsebene
ein und betonte die erforderliche Zusammenarbeit aller Verantwortungsträger in
der nächsten Zeit bei Festlegung der Mannschaften und Trainer für die
folgende Saison. In einigen Bereichen wird er neue Gruppierungen bilden,
die dann die ihnen zugedachten Arbeiten eigenständig verantworten.

                     

O-Ton:
Abschließend möchte ich mich noch bei Allen Beteiligten für das Vertrauen bedanken.
Mein und das Ziel meines Teams und der Abteilung ist es, erfolgreich auf ganzer Linie zu werden
und vorallem das "Wir-Gefühl" weiter zu entwickeln.
Dafür müssen wir Alle zusammen an einem Strang ziehen, menschlich miteinander kommunizieren,
persönliches zur Seite legen und nur im Interesse des Vereins zu handeln. Das wünschen wir uns.  
 
 

Unterkategorien

Zusätzliche Informationen