Erste Mannschaft siegt souverän gegen Windhagen II

SV Rheinbreitbach : SV Windhagen II 4:1 (1:0)

Am fünften Spieltag der Kreisliga B Nord gelang der ersten Mannschaft im zweiten Spiel vor heimischem Publikum der zweite Sieg.

Nach dem überzeugenden Sieg in Straßenhaus wollte die Malacho-Elf an die Leistung der Vorwoche anknüpfen, was auch über weite Strecken der Partie gelang.

Personell ersetzte Tim Eimermacher Pablo Hartmann-Gonzales in der Innenverteidigung und Comebacker Yannick Klein Markus Zettelmeyer im defensiven Mittelfeld.

Das ausgesprochen ruhige und faire Spiel wurde von Beginn an von den Rot-Weißen aus einem dominanten Mittelfeld diktiert. Lediglich die eine oder andere Unkonzentriert führte zu zwei Halbchancen der Rheinlandligareserve aus Windhagen. Die langen Bällen der Gäste blieben ausnahmslos ungefährlich.

Nach vorne kombinierten ich die Breitbacher ein ums andere Mal gut durch die gegnerische Abwehr und hätten schon zur Pause höher als 1:0 führen können. Robin Ehrenberg war jedoch der einzige, der es in den ersten 45 Minuten schaffte, den gegnerischen Keeper mit einem Schuss aus 18 Metern zu überwinden.

Die einzige kritische Phase überstand man ähnlich wie in der Vorwoche auch deshalb kurz nach der Pause gut, weil das sicherheitgebende 2:0 nicht all zu lange auf sich warten ließ. Tobias Ruch bediente durch einen Freistoß aus dem Halbfeld Kai Ewers, der die Hereingabe per Kopf nutzen konnte. Robin Ehrenberg und Tim Butter (Vorarbeit Moritz Hillebrand) machten mit ihrem jeweils dritten Saisontor das 4:0 perfekt. In der Schlussviertelstunde kam der SVW nur noch zum Ehrentreffer.

Nach neun Punkten aus vier Spielen findet sich der SVR nun auf einem guten dritten Tabellenplatz wieder.

Für die kommende Woche hat die Mannschaft das Ziel, sich beim CSV Neuwied für die Pokalschlappe aus dem Vorjahr zu revanchieren (Endstand damals 0:7)

Das Spiel findet am Sonntag, 17.9. um 14:30 Uhr in Feldkirchen auf dem Kunstrasenplatz.

 

Die nächsten beiden Heimspiele:

Mittwoch, 20.9. um 20 Uhr gegen Güllesheim

Sonntag, 24.9. um 14:30 Uhr gegen Bad Hönningen

 

Es spielten: Schulz, Salz, Flother (Henseler), T. Eimermacher (Zettelmeyer), van Eckeren, Ehrenberg, (Ali) Klein, Ewers, Ruch, Butter, Hillebrand