Windhagen besiegt AH

SVR- Windhagen 1:3 (1:1)

 

Das Abschiedsspiel für den alten Belag bestritten die alten Herren gegen den SV Windhagen. Bei lauen 25 Grad, dafür immerhin ohne Starkregen, startete man bei dünner Personaldecke in die Partie. Interimstrainer Adnan Öztüfekci hatte die Mannschaft aufgestellt und auf den robusten Gegner eingestellt, und so startete der SVR mit druckvollem Spiel bei dem sich auch einige Chancen ergaben. Leider fehlte die im Training so oft gesehene Leichtigkeit im Abschluss und es blieb bei den Chancen.

Der Gegner machte es besser und spielte frech mitten durch die Viererkette und konnte so in Führung gehen.

Wenig später hiess es Elfmeter für Rheinbreitbach. Andre Raaff wurde im Strafraum nach tollem Doppelpass  mit Torsten Heiler zu Fall gebracht. Torsten Heiler glich aus zum 1:1.

Nach der Pause setzte der SVR alles daran, den Führungstreffer zu erzielen. Aber wiederum fehlte es an der Durchschlagskraft. Martin Schlüter hatte noch die Möglichkeit, per Volleyschuss abzuschließen, bugsierte den Ball aber nur knapp über die Latte. Schade!

Nach einem Konter der Windhagener geriet der SVR dann in Rückstand. 1:2. Auch das Umstellen der Defensive brachte nicht den gewünschten Erfolg, und so kassierte man kurz vor Schluss noch das 1:3.

Ein anstrengendes und Lauf-intensives Spiel.

 

Vielen Dank an den SV Windhagen!